JA slide show

Dirk Bähner

Keyboards

Laut meiner Eltern habe ich mich schon in jungen Jahren (geprägt durch meinen Bruder, der in Zeiten von Woodstock groß geworden ist)  außergewöhnlich intensiv mit dem Thema Musik beschäftigt. Das lag unter anderem sicher auch daran, dass in meinem Elternhaus nicht nur sehr viel Musik gehört, sondern auch selber musiziert wurde. Fast jeder in der Familie spielte ein Instrument wie Gitarre, Akkordeon oder Orgel und viele Freunde der Familie waren begeisterte Musiker. So verwundert es nicht sonderlich, dass ich bereits mit ca. 6 Jahren die ersten Akkorde von meinem Bruder auf der Gitarre lernte, um somit dann selber die Lieder von Joan Baez, Johnny Winter, Joe Cocker, Crosby: Stills, Nash & Young, Jefferson Airplane, The Who, Bob Marley …….zu spielen.
3 Jahre später, inspiriert vom Musizieren meiner Mutter und der vollsten Unterstützung meines Vaters, begann ich Klavier und Keyboard Unterricht zu nehmen, um in einer ganz anderen, aber auch sehr faszinierenden Welt voller sphärischer Keyboard Klänge einzutauchen.
Mit 14 Jahren war es dann endlich soweit!!! Ich konnte als Teenager endlich mit meiner ersten Band „Peter Panik & The Professionals“ das erste Mal als Keyboarder auf der Bühne stehen. Unter anderem gelang es uns sogar nach einigen Monaten, ca. 1000 Leute im Maxipark zu begeistern. Ein Gefühl das ich wohl nie vergessen werde…. Einfach Großartig !!!

Nachdem sich „Peter Panik“ dann zwangsläufig auflöste, da das ein oder andere Bandmitglied zwecks Studiengangs in eine andere Stadt gezogen ist, folgten diverse Projekte wie z.B die Produktion der Kinder CD „Der Zauberwilli“ unter der Leitung von Matthias Resch, sowie diverse andere Band Projekte mit Drastic Measure, 1143..... als auch mit Musikern wie Reinhard Schute, Matthias Resch, Thorsten Frerk, Ralf Köchling ….. um nur einige zu nennen !!!

Nach einer musikalischen Bandpause aufgrund unsers Nachwuchs, hörte ich dann zufällig im Sep 2011 von meinem langjährigem Freund und Musiker Matthias, dass sich auch die HERBPIRATES nach einem neuen Keyboarder umsehen, da sich der bislang tätige Keyboarder aufgrund seiner Karriere aus dem Musikgeschäft zurückziehen wollte.
Ohne großartig zu überlegen und ohne praktische Erfahrung im Bereich der Reggae Musik, bewarb ich mich umgehend.
Schon die erst Probe ließ vermuten, das ich mit den Pirates die wohl erfolgreichste Zeit in meinem bislang musikalischen Dasein verbringen würde. Diese Vermutung hat sich bis zum heutigen Tag nicht nur bestätigt sondern übertrifft alles was ich mir erhofft hatte:

Erfolg der sich sehen lassen kann, geile Musik, tolle Truppe gewürzt mit Musikern die Ihr Handwerk verstehen und die darüber hinaus auch noch zu echten Freunden geworden sind……..Wo auch immer die Reise mit den Pirates hingehen wird, ich freu mich drauf....

 

Wer ist online

Wir haben 24 Gäste online

Besucht uns auf

128569
HeuteHeute32
GesternGestern43
Diese WocheDiese Woche240
Diesen MonatDiesen Monat1109
InsgesammtInsgesammt128569